Vogtlandmuseum

  • Nobelstraße 7-13

18.00 bis 1.00 Uhr
Gemeinsam mit dem F
örderverein des Vogtlandmuseums und dem Vogtländischen Bergknappenverein zu Plauen e. V.
können sich die Besucher des Hauses die Haus-, Brunnen- und den Luftschutzkeller am Museum anschauen. Sie vermitteln ein Stück Haus- und Stadtgeschichte. Der Luftschutzkeller am Oberen Graben zeigt uns nach 72 Jahren, wie die Plauener die Bombennächte in dieser Stadt überleben konnten, denn viele der seit dem Mittelalter genutzten Keller wurden durch Luftschutzmaßnahmen während der NS-Zeit als Luftschutzräume/Keller ausgebaut und genutzt. Mitglieder des Vogtländischen Berg-knappenvereins zu Plauen e. V. unter Leitung von Gert Müller führen Sie durch die Hauskeller Nr. 11, 13 und den Luftschutzkeller.

18.00 bis 24.00 Uhr
Besichtigungen
Ur- und Frühgeschichte, Vogtländische Malerei, Julius Mosen (1803–1867), 800 Jahre Vogtland (1209–2009), Korvettenkapitän Werner Hartenstein (1908–1943), Napoleonzimmer, Gartenflügel, Stilzimmer, Diele und Haus 9 in der I. Etage. Mitglieder des Fördervereins begleiten Sie als Christian Kanz, Christian Baumgärtel und Rudolf Schmidt, Caroline Louise Schmidt und andere Plauener Persönlichkeiten.

18.00 bis 24.00 Uhr
Bek
östigung
… im Hof 13 durch die Mitglieder des Vereins der Freunde und Förderer des Vogtlandmuseums Plauen e. V.

18.00 bis 21.00 Uhr
Musikalische Umrahmung
… durch Schüler des Vogtlandkonservatoriums „Clara Wieck“ Plauen in den Museumshöfen.